01.02.2008 Pittler ProRegion setzt Maßstäbe

Pittler ProRegion setzt Maßstäbe

Qualifizierte Aus- und Weiterbildung in Metall- und Elektroberufen


Helle, großzügig gestaltete Werkshallen und Schulungsräume, qualifizierte Ausbilder und ein hoher technischer Standard prägen die Ausbildung in einem der modernsten Ausbildungszentren des Rhein-Main-Gebietes. Als Unternehmen im Ausbildungs- und Dienstleistungsbereich in der Stadt Langen angesiedelt, hat sich die Pittler ProRegion Berufsausbildung GmbH (PBA) weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. 1984 aus der Pittler Maschinenfabrik hervorgegangen, setzt man seither auf überbetriebliche Berufsausbildung, Erwachsenenschulung und Dienstleistung/ Fertigung. Mit Partnern auf der kommunalen Ebene, Institutionen und Industriebetrieben hat sich die Pittler ProRegion Berufsausbildung GmbH seit ihrer Gründung zu einem der größten Anbieter in ihren Unternehmensbereichen entwickelt. Seit 1997 ist die Stadt Langen Träger dieser Gesellschaft. 2006 kam die Stiftung ProRegion der Fraport AG hinzu.

Ausgebildet wird bei Pittler in zehn verschiedenen Berufen. Im gewerblichen Bereich reicht die Palette von Industriemechanikern, Zerspanungs- und Konstruktionsmechanikern über Anlagenmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer, Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme, Elektroniker für Betriebstechnik und Elektroniker für Automatisierungstechnik bis hin zu Mechatronikern.

Im kaufmännischen Bereich kommen noch Industriekaufleute hinzu. Insgesamt kommen derzeit 160 Auszubildende in den Genuss einer Ausbildung bei Pittler.

Auf rund 3600 qm Werkstatt- und Schulungsflächen werden den Auszubildenden die Abläufe eines Unternehmens praxisnah vermittelt. Claudio Monaco, Ausbilder im Metallbereich erläutert: „Unsere Ausbildung ist durch unsere Lohnfertigung sehr praxisorientiert. Die Auszubildenden bekommen von der Kalkulation über die Fertigung bis hin zur Auslieferung alle Arbeitsschritte mit. Die Ausbildung findet auf einem sehr hohen Niveau statt und wird auch durch die Tatsache belegt, dass unsere Auszubildenden im Schnitt ihre Prüfungen mit sehr guten Ergebnissen beenden.“
Solide Ausbildung ermöglicht Einstieg ins Arbeitsleben. Der Grundgedanke aller Aktivitäten sei es „jungen“ Menschen zu helfen, um mit einer soliden Berufsausbildung in das Arbeitsleben zu starten und Erwachsenen Gelegenheiten zur Weiterbildung zu geben.“ Hierbei würden auch wichtige Schlüsselqualifikationen wie Pünktlichkeit, Sauberkeit und Zuverlässigkeit vermittelt. Dies gelinge durch qualifiziertes Personal und mithilfe einer überaus guten Schulungs- und Betriebsausstattung. Sowohl in der Erstausbildung (Lehre) als auch in der Erwachsenenaus- und Weiterbildung hat PBA ein solides, effektives Ausbildungskonzept um theoretische und praktische Kenntnisse zu vermitteln. Die Berufsinhalte für Zerspanungstechnik haben dabei den gleichen Stellenwert wie die Ausbildung Elektrik/Elektronik und das ganze Spektrum moderner Netzwerktechnik. Das umfassende Ausbildungsspektrum wird Firmen, Institutionen und Privatpersonen ganzheitlich, d. h. in Form von kompletten Ausbildungsverträgen für unterschiedlichen Berufe oder auch in Teilausbildung bzw. in Form von fachspezifischen Lehrgängen angeboten. Modernste Maschinen und Technologien prägen praxisorientierte Ausbildung „Das Ausbildungszentrum der Pittler ProRegion Berufsausbildung GmbH mit modernsten CNC-Maschinen und CNC-Bearbeitungszentren, zahlreichen Programmier- Unterweisungsplätzen sowie Schulungsplätzen für Pneumatik, Elektropneumatik und SPS-Steuerungstechnik bietet ideale Voraussetzungen für eine überbetriebliche, praxisbezogene Ausbildung“, fasst Claudio Monaco die Vorzüge des Unternehmens zusammen.
Interessenten erhalten weitere Informationen unter www.pba-online.de oder Telefon 0 61 03/7 06 40-0.


1984 aus der Pittler Maschinenfabrik hervorgegangen, setzt man seither auf überbetriebliche Berufsausbildung, Erwachsenenschulung und Dienstleistung/Fertigung. Mit Partnern auf der kommunalen Ebene, Institutionen und Industriebetrieben hat sich die Pittler ProRegion Berufsausbildung GmbH seit ihrer Gründung zu einem der größten

Anbieter in ihren Unternehmensbereichen entwickelt. Seit 1997 ist die Stadt Langen Träger dieser Gesellschaft. 2006 kam die Stiftung ProRegion der Fraport AG hinzu.

Ausgebildet wird bei Pittler in zehn verschiedenen Berufen. Im gewerblichen Bereich reicht die Palette von Industriemechanikern, Zerspanungs- und Konstruktionsmechanikern über Anlagenmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer, Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme, Elektroniker für Betriebstechnik und Elektroniker für Automatisierungstechnik bis hin zu Mechatronikern.

Im kaufmännischen Bereich kommen noch Industriekaufleute hinzu. Insgesamt kommen derzeit 160 Auszubildende in den Genuss einer Ausbildung bei Pittler.

Auf rund 3600 qm Werkstatt- und Schulungsflächen werden den Auszubildenden die Abläufe eines Unternehmens praxisnah vermittelt. Claudio Monaco, Ausbilder im Metallbereich erläutert: „Unsere Ausbildung ist durch unsere Lohnfertigung sehr praxisorientiert. Die Auszubildenden bekommen von der Kalkulation über die Fertigung bis hin zur Auslieferung alle Arbeitsschritte mit. Die Ausbildung findet auf einem sehr hohen Niveau statt und wird auch durch die Tatsache belegt, dass unsere Auszubildenden im Schnitt ihre Prüfungen mit sehr guten Ergebnissen beenden.“


Solide Ausbildung ermöglicht Einstieg ins Arbeitsleben.

Der Grundgedanke aller Aktivitäten sei es „jungen“ Menschen zu helfen, um mit einer soliden Berufsausbildung in das Arbeitsleben zu starten und Erwachsenen Gelegenheiten zur Weiterbildung zu geben.“ Hierbei würden auch wichtige Schlüsselqualifikationen wie Pünktlichkeit, Sauberkeit und Zuverlässigkeit vermittelt. Dies gelinge durch qualifiziertes Personal und mithilfe einer überaus guten Schulungs- und Betriebsausstattung. Sowohl in der Erstausbildung (Lehre) als auch in der Erwachsenenaus- und Weiterbildung hat PBA ein solides, effektives Ausbildungskonzept um theoretische und praktische Kenntnisse zu vermitteln. Die Berufsinhalte für Zerspanungstechnik haben dabei den gleichen Stellenwert wie die Ausbildung Elektrik/Elektronik und das ganze Spektrum moderner Netzwerktechnik. Das umfassende Ausbildungsspektrum wird Firmen, Institutionen und Privatpersonen ganzheitlich, d. h. in Form von kompletten Ausbildungsverträgen für unterschiedlichen Berufe oder auch in Teilausbildung bzw. in Form von fachspezifischen Lehrgängen angeboten.



Modernste Maschinen und Technologien prägen praxisorientierte Ausbildung

„Das Ausbildungszentrum der Pittler ProRegion Berufsausbildung GmbH mit modernsten CNC-Maschinen und CNC-Bearbeitungszentren, zahlreichen Programmier- Unterweisungsplätzen sowie Schulungsplätzen für Pneumatik, Elektropneumatik und SPS-Steuerungstechnik bietet ideale Voraussetzungen für eine überbetriebliche, praxisbezogene Ausbildung“, fasst Claudio Monaco die Vorzüge des Unternehmens zusammen.


zurück